09452 912-0 rathaus@langquaid.de

Tag der Städtebauförderung 08.05.2021

 

 

„Tag der Städtebauförderung“ am Samstag, 8. Mai 2021

Am 8. Mai fand zum sechsten Mal der bundesweite „Tag der Städtebauförderung“ statt. Wie so vieles wurde er in diesem Jahr virtuell angeboten. Es versteht sich, dass der Markt Langquaid auch in dieser Form vertreten war, um allen Bürgerinnen, Bürgern und allen Interessierten auch in einer Zeit, in der Veranstaltungen in gewohnter Form nicht möglich sind, wieder eine gute Möglichkeit zur Information über die aktuellen Projekte sowie zur Mitgestaltung zu geben.

Unten stehend finden Sie das Grußwort von Bürgermeister Blascheck, den Link zum Flyer sowie die diversen Angebote zu diesem Aktionstag.Darunter auch der Fotowettbewerb “Mein schönstes Bild von Langquaid” (Teilnahmebedingungen siehe unten), bei dem bis 6.6. alle Hobbyfotografen zur Teilnahme eingeladen sind.
Der eigens für den Tag der Städtebauförderung gedrehte Kurzfilm steht Ihnen auf dieser Seite ebenfalls noch bis 6. Juni zur Verfügung. Ebenso der mit vielen Anregungen bestückte “Ideenbaum”, der bis dahin im Schaufenster des Hauses der Begegnung, Marktplatz 25 zu sehen ist. Auch das aktuelle  “Langquaid Magazin” wurde ganz im Zeichen der Städtebauförderung gestaltet. Es steht unter einem eigenen “Button” auf dieser Website ebenfalls weiterhin zur Verfügung.

Selbstverständlich können Sie Ihre Ideen und Anregungen das ganze Jahr über an Bürgermeister Herbert Blascheck oder an das Büro Soziale Stadt richten!

___

Grußwort Bürgermeister Herbert Blascheck zum Tag der Städtebauförderung

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

gemeinsam unseren Markt voranzubringen, das ist unser erklärtes Ziel. Grundlage unseres erfolgreichen „Langquaider Wegs“ mit dem wir gemeinsam unseren Marktplatz zu einem wunderschönen, pulsierenden Zentrum entwickelt und unseren Markt in allen Handlungsfeldern zukunftssicher gestaltet haben, ist vor allem der intensive Bürgerdialog. Orientierung, Ziele und letztlich auch Verantwortung stehen unter dem Motto: „Langquaid, das sind wir alle.“

Deshalb ist auch in diesem Jahr der bundesweite Tag der Städtebauförderung eine schöne Gelegenheit auf diesem erfolgreichen Weg gemeinsam weiterzugehen. Daher lade ich Sie ein, diesen Tag, auch wenn er heuer aufgrund der Corona-Pandemie nur digital stattfinden kann, zu nutzen – zum Dialog, zur Mitgestaltung und zu interessanter Information!

In einem Film stellen wir Ihnen unsere Aktivitäten, aktuelle Projekte, weitere Vorhaben und „Zukunftsvisionen“ vor. Im aktuellen Langquaid Magazin finden Sie einen interessanten Rück und Ausblick auf einige beispielhafte städtebauliche Projekte. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir aber auch weitere, neue Ideen entwickeln, ob im direkten Dialog, zu dem ich Sie über zwei  Online-Angebote und eine telefonische Bürgersprechstunde sehr herzlich einlade oder über den „Ideenbaum“, für den Sie Ihre Wünsche und Denkanstöße unter dem Motto „Meine Idee für Langquaid“ einreichen können.

Langquaid ist ein attraktives, lebendiges und aktives Zentrum. Dazu tragen in besonderer Weise auch unsere Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister bei.  Ein so vielfältiges und umfangreiches Einkaufs-, Gastronomie- und Dienstleistungsangebot wie bei uns in Langquaid ist keine Selbstverständlichkeit! Deshalb bitte ich Sie alle sehr herzlich, nutzen Sie auch in dieser Zeit des Lockdowns den starken Einkaufsort Langquaid, nutzen Sie die Liefer-, Bestell- und Abholmöglichkeiten unserer Geschäfte und Lokale, nutzen Sie auch die Möglichkeit von Gutscheinen, unterstützen Sie unsere Einzelhändler, unsere Dienstleister und unsere Gastronomie, kaufen Sie lokal und regional ein!

Ich lade Sie sehr herzlich zum digitalen Tag der Städtebauförderung ein. Gestalten Sie unser Langquaid mit! Ich freue mich auf unseren direkten Dialog und Ihre Ideen.

Neben den Online-Sprechstunden (s.unten) und der Rücksendung des Flyers zum Tag der Städtebauförderung können Sie mir auch über das nachfolgende Formular Ihre Meinung, Wünsche und Anregungen zur städtebaulichen Entwicklung des Marktes mitteilen.
Sie können dies natürlich anonym, ohne Angabe persönlicher Daten. In diesem Falle kann ich Ihnen aber leider nicht antworten.

Ich freue mich daher über Angaben, unter denen ich Sie für einen weiteren Dialog erreiche! Sollten Sie eine Antwort wünschen, bitte ich Sie, Kontaktdaten anzugeben und bei unten stehender Erklärung „ja“ anzuklicken! Selbstverständlich werden Ihre Daten und Anliegen gemäß der datenschutzrechtlichen Bestimmungen behandelt!
Der Dialog mit Ihnen ist ein wertvoller Baustein in unserer Markt-Entwicklung!

Im Voraus herzlichen Dank!
Ihr Herbert Blascheck, Erster Bürgermeister Markt Langquaid

 


Ich bin damit einverstanden, dass die oben erhobenen personenbezogenen Daten (Name, Titel, E-Mail-Adresse, Telefon-bzw. Mobilfunknummer, Anliegen) zum Zwecke der Durchführung der Sprechstunde mit Bürgermeister Herbert Blascheck zum Tag der Städtebauförderung sowie zum Zwecke der Dokumentation der Veranstaltung sowie gegebenenfalls zur weiteren Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet werden.


 

Kurzfilm informiert!

Eigens für diesen Aktionstag wurde ein neuer Kurzfilm gedreht. Hier macht Bürgermeister Herbert Blascheck eine spannende Runde durch die neuesten Projekte, spricht mit den Investoren und liefert reichlich Information, beispielsweise zu Projekten wie der anstehenden Sanierung und Revitalisierung des „Nagelhof-Areals“ (Hammelwirt und Restaurant Valentino), der anstehenden Sanierung des „Oberen Weißgerberhauses“ (Eisdiele Riviera), dem bereits entstehenden Quartier „Hotel und Wohnen am Wittelsbacher Markt“, der Erweiterung des Seniorenservicehauses, dem neuen Zentrum für Familienmedizin oder zur geplanten Barrierefreiheit des Marktplatzes und zum Einzelhandelsstandort Langquaid in Zeiten von Call, Click and Meet!

 

Online-Sprechstunde!

Bürgermeister Herbert Blascheck steht außerdem am 8. Mai in zwei Sprechstunden für alle Fragen zu den städtebaulichen Projekten zur Verfügung: Von 14 bis 15 Uhr online per Zoom (Anmeldung erforderlich per E-Mail: marina.doblinger@langquaid.de, daraufhin wird der Zugangslink zugesandt), von 15 bis 16 Uhr telefonisch unter 09452 912–21.

 

Gestalten Sie mit!

Auch die Bürger/-innen kommen zu Wort und Bild! Sie können Ihre Meinung, Wünsche und Anregungen zu den aktuellen städtebaulichen Projekten mitteilen, unter anderem durch Rücksendung des ausgefüllten Flyers „Meine Idee für Langquaid“, der an alle Haushalte verteilt wurde und in verschiedenen Geschäften aufliegt. Hier kann man eintragen, was einem an Langquaid besonders gut gefällt, und natürlich Anregungen und Ideen, wie der Markt noch schöner werden kann. Dieser Flyer kann bis Freitag, 6. Mai im Rathaus ausgefüllt abgegeben werden. Die Ideen werden dann für einige Zeit am Ideenbaum im Schaufenster des Hauses der Begegnung zu sehen sein und natürlich in die weitere städtebauliche Projektarbeit einfließen!
Hier finden Sie den Flyer zum Download: flyer2021

 

Fotowettbewerb

Mitmachen ist außerdem beim Fotowettbewerb „Mein schönstes Bild von Langquaid“ gefragt. Hier können alle, die gerne fotografieren, bis zu drei Bilder einsenden. Die genauen Teilnahmebedingungen sowie viele weiteren Informationen zum Aktionstag sind zu finden unter www.langquaid.de. Den Gewinnern winken wieder attraktive Einkaufsgutscheine, die in allen Mitgliedsgeschäften des Langquaider Gewerbevereines eingelöst werden können.
Unter diesem Link finden Sie die Teilnahmebedingungen:

FotowettbewerbTeilnahmebedingungen

 

Projektbüro Soziale Stadt

Das ganze Jahr über steht natürlich auch das Projektbüro Soziale Stadt für Fragen, Wünsche und Anregungen zur Verfügung:
Montag bis Donnerstag (vormittags, 8.30 bis 12.30 Uhr), E-Mail: Sozialestadt@lanquaid.de, Tel. 09452 912–16. Es wird aufgrund der aktuellen Situation gebeten, zunächst telefonisch oder per Mail Kontakt aufzunehmen.

 

Langquaid Magazin

Bitte beachten Sie auch das aktuelle Langquaid Magazin, das wir Ihnen online unter dem gewohnten “Button” auf dieser Seite wieder zur Verfügung gestellt haben! Hier finden Sie auch viele Informationen zu beispielhaften Projekten in unserer städtebaulichen Entwicklung seit 2004.

SCHRIFTGRÖSSE
kleiner normal größer



Click to listen highlighted text!