09452 912-0 rathaus@langquaid.de

Schwungvoll und gelungen begann jüngst die Mehrgenerationenhaus-Reihe „Aktiv und fit –Tolle Angebote für die zweite Lebenshälfte“. Übungsleiter Klaus Schichler eröffnete Ende Februar den Veranstaltungsreigen unter dem Motto „Aktiv werden, beweglich bleiben -Übungen für jeden Tag.“ Nach einem kurzen sehr anschaulichen Theorieblock brachte Klaus Schichler die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Bewegung – mit leichten, für alle machbaren Übungen, die sich tatsächlich in jeden Alltag einbauen lassen. „Beweglich zu sein bedeutet selbstständig zu bleiben und alltägliche Dinge leichter verrichten zu können“, erläuterte der Referent. Alle machten mit Begeisterung mit: Wer hätte gedacht, dass sich Recken, Dehnen, Strecken bei so vielen Anlässen einbauen lässt! Äußerst humorvoll zeigte Klaus Schichler, dass man so die Beweglichkeit fast nebenbei deutlich steigern kann.

Wer den Vortrag verpasst hat, kann aber noch an weiteren interessanten Angeboten teilnehmen, die das Mehrgenerationenhaus Langquaid dank der Kooperation mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Abensberg-Landshut und der Katholischen Erwachsenenbildung im Landkreis Kelheim auf die Beine gestellt hat! Ganz besonders für die Generation 55plus ist hier auch in den nächsten Monaten ein breites Spektrum an Angeboten entstanden, bei denen alle mitmachen können, die auf gesellige und ansprechende Art und Weise etwas für ihre Gesundheit tun wollen: An drei Nachmittags-Terminen, die auch einzeln besucht werden können, wird Referentin Gabriele Gaudlitz, zertifizierte Gesundheitswanderführerin, zu Mitmach-Angeboten mit unterschiedlichen Themen einladen:
Schon am Montag, 18. März, von 14 bis 15.30 Uhr heißt es „Mit Kraft und in Balance – Aktiv und standfest mitten im Leben“. Die Referentin sagt dazu: „Möglichst lange fit und selbstständig bleiben – Wer wünscht sich das nicht? Standfestigkeit, eine gute Balance und ausreichend Kraft sind dafür ganz entscheidend, denn sie reduzieren das Risiko für Stürze! Lernen Sie Übungen kennen, mit denen Sie Gleichgewicht, Koordination und Kraft täglich ganz leicht trainieren können und erfahren Sie mehr über die „Wunderpille Bewegung“.
Es sind noch wenige Plätze frei! Um umgehende Anmeldung -bis spätestens 13.3.- wird gebeten,  (siehe unten)

Am Montag, 15. April, 14.30 bis 16 Uhr, lautet das Motto: „Aktiver Körper, beweglicher Geist – Übungen für eine bessere Koordination“. Gabriele Gaudlitz erläutert dazu: „Bewegung bedeutet für viele Menschen Wohlbefinden und Lebensqualität und hilft dabei, körperlich und geistig fit zu bleiben! Erfahren Sie in diesem Angebot, welche Bedeutung der Koordination für einen selbstbestimmten Alltag zukommt“. Die Bewegungsexpertin zeigt leichte, alltagsnahe Übungen zur Schulung von Koordination, Reaktionsfähigkeit und geistiger Fitness und gibt Tipps, wie Sie Ihren Alltag bewegter gestalten können.
Am Mittwoch, 26.06.2024 von 09.30 bis 11.30 Uhr geht es raus in die Natur unter dem Motto: „Kleine Schritte, große Wirkung: Eine Gesundheitswanderung“. Hier können alle Interessierten bei der kleinen Wanderung selbst erfahren, wie wohltuend Bewegung an der frischen Luft ist! Dabei macht die Referentin immer wieder „bewegte Pausen“ und zeigt leichte, aber wirkungsvolle Übungen, die sich einfach im Alltag umsetzen lassen.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten Informationen zu den Grundlagen „knochenstarker“ Bewegung, lernen viele geeignete Übungen für Gelenke und Rücken sowie Koordinationsübungen für mehr Gleichgewicht kennen. Dehnungs- und Entspannungsübungen runden die Tour ab. (Wegstrecke ca. 4 km – gute Grundkondition wird vorausgesetzt). Der Treffpunkt ist hier am Marktweiher (beim Bewegungsparcours) Langquaid.
Mitzubringen sind Rucksack mit Getränk! Festes Schuhwerk, Sonnen- bzw. Regenschutz
Neben den Bewegungsangeboten gibt es am Montag, 24. Juni, von 15 bis 16.30 Uhr, dieses Mal wieder im MGH, auch einen interessanten Vortrag zum Thema: „Kochen für den kleinen Haushalt – Gewusst wie!“
Referentin ist Adelborg Angerer, Diplom-Oecotrophologin.

Wenn nicht anders gekennzeichnet, finden alle genannten Kurse im Mehrgenerationenhaus Langquaid, Hintere Marktstraße 20, statt. Die Teilnahme ist dank der Förderung durch das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Abensberg-Landshut jeweils kostenlos, aber eine Anmeldung ist stets erforderlich, da die Plätze begrenzt sind: Büro Soziale Stadt-MGH, Tel.: 09452 912-20 (Montag bis Donnerstagvormittag) oder per E-Mail: mgh@langquaid.de. Anmeldeschluss ist jeweils eine Woche vor Kursbeginn.

Außerdem wird am Montag, 29. April, um 14.30 Uhr im MGH durch die Johanniter Unfallhilfe ein interessanter Vortrag zum Thema „Solange wie möglich zu Hause leben“ angeboten.
In einem zirka halbstündigen Vortrag zeigt die Referentin Claudia Fritsch, Fachberaterin Ostbayern, Johanniter-Unfall-Hilfe e. V., Hilfestellungen auf, um trotz altersbedingter Einschränkungen zuhause leben zu können und am Ende natürlich die Möglichkeit, einen Hausnotruf zu wählen, der den Personen selbst, aber auch den Angehörigen Sicherheit bietet. Dauer ist zirka 30 bis 45 Minuten. Anmeldung ebenfalls im MGH unter den obengenannten Daten.

 

Click to listen highlighted text!