09452 912-0 rathaus@langquaid.de

Sich aktuelle Informationen, die Öffnungszeiten und den Service des Rathauses anzeigen lassen, sehenswerte Orte in Langquaid erkunden, Freizeitmöglichkeiten entdecken, Wissenswertes über die sozialen Einrichtungen abrufen, Veranstaltungen finden oder Einkaufs- und Gastronomieangebote heraussuchen – das alles und noch einiges mehr ist mit dem neuen digitalen Bürgerinformations-Terminal am Marktplatz, das nun offiziell in Betrieb gegangen ist möglich. Per Fingertipp gelangen die Nutzer zu allen Neuigkeiten und Wissenswertem rund um den Markt Langquaid, denn das neue Bürgerinformations-Terminal ist mit einem Touchscreen ausgestattet, der auf Berührung reagiert und so die entsprechenden Seiten aufschlägt. Die Informationen, werden direkt aus dem Internet geladen und sind somit ständig aktualisiert. Ein weiterer besonderer Service des neuen Bürgerinformations-Terminals ist die Verknüpfung mit dem Rathaus-Service-Portal, das digital zur Verfügung steht und es so ermöglicht, auch außerhalb der Öffnungszeiten des Rathauses beispielsweise Urkunden zu beantragen oder Formblätter auszufüllen. Über 20 verschiedene Anwendungsmöglichkeiten stehen dafür derzeit zur Verfügung.

Gemeinsam mit Kevin Dax von der P&P Digitalisierungs-GmbH, die das neue Bürgerinformations-Terminal initiiert hat, stellte Bürgermeister Herbert Blascheck dieses neue Angebot vor. Ich freue mich sehr, dass sich unsere Bürger und Gäste nun auch auf diesem Weg schnell und aktuell über die vielfältigen Angebote in Langquaid sowie über den Markt selbst informieren können. Ich bin überzeugt, dass das neue Terminal sehr gut angenommen und auch der zusätzliche Service außerhalb unserer Öffnungszeiten gut genutzt wird, so Herbert Blascheck.

Täglich von morgens 6 Uhr bis abends 22 Uhr und auch an den Wochenenden, liefert das neue Bürgerinformations-Terminal alle relevanten Informationen. In der Nacht wird das Terminal dann abgeschaltet. Finanziert wurde das neue digitale Bürgerinformations-Terminal durch die Werbung Langquaider Geschäfte und Firmen. Dadurch sind dem Markt für das Terminal selbst keine Kosten entstanden, lediglich die Erstellung des Betonsockels und die notwendigen Strom- und Datenkabel wurden vom Markt erstellt. Bürgermeister Herbert Blascheck bedankte sich auch bei allen Firmen, die durch ihre Werbung dieses neue multimediale Informationsangebot ermöglicht haben. Kevin Dax ergänzte dazu, dass die Resonanz der Firmen sehr groß sei und auch für weitere interessierte Unternehmen die Möglichkeit besteht, ihre Werbung in das Bürgerinformations-Terminal aufnehmen zu lassen.

Click to listen highlighted text!