09452 912-0 rathaus@langquaid.de

Klimaneutral, mit Strom von der Sonne wird künftig das Langquaider Schulzentrum versorgt. Dazu hat der Markt auf dem Dach der Schulsporthalle, auf dem Dach des Kinderhorts und dem Norddach der Franziska-Obermayr-Mittelschule auf einer Fläche von rund 1.400 m² eine Photovoltaikanlage mit einer Anlagenleistung von 275 kWpeak errichtet. Die neue Photovoltaikanlage wird jährlich rund 260.000 kWh Strom liefern, der in erster Linie zur Eigenversorgung des Schulzentrums zur Verfügung steht.

Der derzeitige jährliche Strombedarf des Schulzentrums beläuft sich auf rund 65.000 kWh. Dieser wird sich durch den Betrieb der neuen Lüftungsanlagen, die in die beiden Schulgebäude der Franziska-Obermayr-Schule eingebaut werden, um ca. 53.000 kWh erhöhen, so dass der künftige Strombedarf des Schulzentrums jährlich rund 118.000 kWh betragen wird. Durch die neue Photovoltaikanlage zur Stromeigennutzung kann das Schulzentrumzentrum einen Autarkiegrad von in etwa 63 % erreichen. Und ganz nebenbei werden so jährlich auch rund 159.000 kg CO²-Emissionen vermieden.

Um das Schulzentrum mit Sonnenergie zu versorgen hat der Markt Langquaid für die neue Photovoltaikanlage rund 312.000 Euro investiert. Es ist prognostiziert, dass sich diese Investition durch die Stromeigennutzung nach 11 Jahren amortisieren und nach 25 Jahren voraussichtlich einen Gewinn von rund 500.000 Euro erwirtschaften wird.

Click to listen highlighted text!