09452 912-0 rathaus@langquaid.de

Die Entscheidung ist gefallen: Die Deutsche Telekom hat die öffentliche Ausschreibung für den nächsten Ausbauschritt des schnellen Internets in Langquaid mit dem nun die Gewerbegebiete mit Highspeed versorgt und alle Betriebe mit Glasfaser angebunden werden, gewonnen. Die Firmen können dann Breitband-Anschlüsse mit Geschwindigkeiten von 1.000 Mbit/s (Megabit pro Sekunde) nutzen. Die Telekom wird dazu rund 11 Kilometer Glasfaser verlegen. Das neue Netz wird so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen im Internet und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Der Markt Langquaid und die Telekom haben dazu heute einen Vertrag unterschrieben.

Wir haben mit der Telekom einen starken Partner an unserer Seite. So optimieren wir nun auch die Versorgung in unseren Gewerbegebieten mit direkten Glasfaseranschlüssen, sagt Bürgermeister Herbert Blascheck, der auch darauf verweist, dass der Markt Langquaid in den vergangenen Jahren den Ausbau der Breitbandversorgung entscheidend vorangebracht und dafür auch alle zur Verfügung stehenden Förderprogramme in Anspruch genommen hat.  Mit dem gezielten Ausbau der Breitbandversorgung gewährleisten wir sowohl im Markt als auch in den Ortsteilen eine zukunftsfähige digitale Versorgung, die wir im Rahmen der sich uns bietenden Möglichkeiten auch konsequent weiterentwickeln und ausbauen, denn schnelles Internet ist ein wichtiger Standortvorteil, so der Bürgermeister, der auch aufzeigt, dass der Markt für diesen weiteren Ausbauschritt aus dem Förderprogramm des Freistaats Bayern 90% Zuschuss erhält d.h. Die Förderung des Freistaats Bayern beträgt 90% d.h. von den 160.160 Gesamtkosten übernimmt der Freistaat 144.144 Euro, so dass für den Markt lediglich ein Eigenanteil in Höhe von 16.016 € verbleibt.

Wir danken dem Markt Langquaid für das entgegengebrachte Vertrauen und werden das Projekt zügig umsetzen“, sagt Maximilian Schulz, Telekom Technik. Stefan Hanke vom Infrastrukturvertrieb der Telekom Deutschland ergänzt: Wir versorgen Langquaid mit der neuesten Internet-Technik und machen den Markt damit zukunftssicher. Die Telekom steigt nun in die Feinplanung für den Ausbau ein. Gleichzeitig wird eine Firma für die Tiefbaumaßnahmen ausgesucht, Material bestellt und Baugenehmigungen eingeholt. Sobald alle Kabel verlegt und Netzverteiler aufgestellt sind, erfolgt der Anschluss ans Netz der Telekom.

Click to listen highlighted text!