09452 912-0 rathaus@langquaid.de

Ein neuer Pritschenwagen ergänzt den Fuhrpark des Bauhofs des Marktes Langquaid. Jürgen Nachtmann vom Autohaus Nachtmann, Rohr hat das neue Fahrzeug, einen Opel Movano Pritschenwagen L3H1 an Bürgermeister Herbert Blascheck und Bauhofleiter Heribert Roithmeier übergeben und wünschte allen Fahrern eine unfallfreie Fahrt. Der neue Pritschenwagen entspricht nicht nur den stetig wachsenden Anforderungen eines modernen Bauhofbetriebs, sondern ist insbesondere auch den Bedürfnissen des gemeindlichen Bauhofes angepasst. Eingesetzt wird er als Mehrzweckfahrzeug beispielsweise auch für den Transport von Baumaterialen und Werkzeugen. Nachdem das Vorgängerfahrzeug, ein Pritschenwagen Daimler Benz aus dem Jahr 1998 vom Alter und auch von den Betriebsstunden her am Ende der normalen Nutzungszeit für den Bauhof angelangt war, hat der Bauausschuss beschlossen, diesen neuen Pritschenwagen zum Bruttopreis von rund 25.000 Euro anzuschaffen.

Bürgermeister Herbert Blascheck betonte bei der Fahrzeugübergabe, dass die Vielfalt der Aufgaben sehr groß ist und ständig weiter zunimmt. Der Bauhof hat dabei so etwas wie eine Allzuständigkeitsaufgabe, so der Bürgermeister. Ob gepflegte Spazierwege, aufgestellte Bänke, perfekte Kinderspielplätze, ordentliche Friedhöfe, saubere Grünflächen, höchste Qualität beim Trinkwasser, eine moderne Abwasserentsorgung, einen hervorragenden Winterdienst und vieles mehr. Es gibt nahezu kein Fest, keinen Markt – überhaupt keine öffentliche Veranstaltung, ohne dass der Bauhof daran mitarbeitet. Auch deshalb investieren wir immer wieder in neue Fahrzeugtechnik, um nicht nur personell sondern auch materiell gut aufgestellt zu sein, so Blascheck, denn es sei eben nicht nur moderne Technik, die es möglich mache, die vielen Aufgaben zu erfüllen, sondern in erster Linie unsere engagierten und motivierten Mitarbeiter. Dafür bedankte sich der Bürgermeister beim gesamten Bauhofteam sehr herzlich.

Click to listen highlighted text!