09452 912-0 rathaus@langquaid.de

Eine Gruppe Ministranten der katholischen Pfarrei St. Jakob brachte als Sternsinger den Neujahrssegen der Heiligen Drei Könige auch in das Langquaider Rathaus. Festlich gekleidet und von einem Stern begleitet sind die Sternsinger wie in jedem Jahr wieder in den Straßen des Marktes und der Ortsteile unterwegs. Mit dem Kreidezeichen „20+C+M+B+19“ bringen sie den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen und sammeln für Not leidende Kinder.

„Segen bringen, Segen sein. Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit!” – so lautet das Motto der Aktion 2019, bei der die Sternsinger in diesem Jahr besonders Kinder mit Behinderung in den Mittelpunkt stellen. Dabei richtet sich der Blick auf weltweit rund 165 Millionen Kinder mit einer Behinderung, die besonders in armen Ländern oft vernachlässigt, diskriminiert und ausgegrenzt werden. Allein in Peru, dem Beispielland der diesjährigen Sternsingeraktion, leben 5 Prozent der rund 28 Millionen Peruaner mit einer Behinderung. Mit den Spenden der Sternsingeraktion will das Kindermissionswerk helfen, den betroffenen Kindern ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.

Bürgermeister Herbert Blascheck dankte den Sternsingern stellvertretend für alle Kaspars, Melchiors und Balthasare, die derzeit im Markt und den Ortsteilen unterwegs sind, um sich in ihren Ferien zugunsten notleidender Kinder zu engagieren. Zusätzlich gab es natürlich auch eine Spende und Schokolade als „Wegzehrung“ vom Bürgermeister.

Click to listen highlighted text!