09452 912-0 rathaus@langquaid.de

Auch in Niederleierndorf und Schneidhart sollen leerstehende, historische, ortsbildprägende Gebäude durch private Investoren saniert und einer neuen Nutzung zugeführt werden. Damit besteht die Möglichkeit, dass dieser Weg, der im mit der Städtebausanierung seit vielen Jahren sehr erfolgreich ist, jetzt auch in Ortsteilen fortgesetzt wird. Aus diesem Grund hat der Markt Langquaid beim Amt für ländliche Entwicklung die Einleitung von einfachen Dorferneuerungsmaßnahmen beantragt. Ziel ist in beiden Fällen die Sanierung und Wiederbelebung leerstehender Gebäude, die ansonsten zu verfallen drohen. Mit den geplanten Sanierungen soll auch die Lebensqualität vor Ort verbessert werden. Damit wird auch in Niederleierndorf und Schneidhart ein wichtiger Beitrag zur Innenentwicklung geleistet. Darüber hinaus haben beide Objekte im jeweiligen Ortsteil eine ortsbildprägende Lage direkt im jeweiligen Ortskern. Die privaten Investoren haben dadurch auch die Möglichkeit, für die Sanierungen und Revitalisierungen Fördergelder über das Amt für ländliche Entwicklung in Anspruch zu nehmen. Dem Markt entstehen dadurch weder Kosten noch Aufwand.

 „Zachhof“ Niederleierndorf

In Niederleierndorf plant die Famiele Dr. Götz/Ulrich den „Zachhof“, ein Wohnstallhaus aus dem Jahr 1596 denkmalgerecht zu sanieren. Im Altbau soll in der alten Stube ein Hofcafe und im alten Stall ein kleiner Veranstaltungsraum entstehen.

Für das Obergeschoss ist im alten Getreidespeicher ein kleines Museum sowie eine Wohnung vorgesehen. Anstelle des abgerissenen Stalls soll ein neues Gebäude mit drei Ferienwohnungen und einer kleinen Backstube für das Hofcafe und die dörfliche Nahversorgung neu errichtet werden. Im Freibereich ist auch die Neugestaltung des Hofraumes mit Aufenthaltsflächen, Parkplätzen und kleinem Biergarten zur weiteren Belebung der Hofanlage in der Dorfmitte geplant.

„Benefiziatenhaus“ Schneidhart

In Schneidhart plant Frau Andrea Schulz das ehemalige Benefiziatenhaus aus dem Jahr 1921 zu sanieren. Dieses Gebäude soll zu Ferienwohnungen umgebaut werden. Im Erdgeschoss ist ein Apartment sowie ein Wirtschaftsraum und Küche vorgesehen. Im Obergeschoss sollen zwei kleine Apartments entstehen und im Dachgeschoss eine kleine Wohnung.

Click to listen highlighted text!