Neuer Kommandowagen für die Stützpunktfeuerwehr

News Bild

Die Feuerwehr Langquaid hat einen neuen Kommandowagen angeschafft. Finanziert wurde das Fahrzeug ausschließlich aus Mitteln des Feuerwehrvereins in Höhe von 30.500 Euro.

Der Kommandowagen wird als Erkundungs – und Einsatzleitfahrzeug eingesetzt. Aufgrund der Geländefähigkeit kann der Pick-Up auch in unwegsamen Gelände eingesetzt werden. Die Erfahrungen der letzten Jahren zeigten, dass so ein Fahrzeug dringend benötigt wird und so entschloss sich der Verein 30.500 Euro aus der Vereinskasse zur Verfügung zu stellen. Nach reichlicher Überlegung fiel die Entscheidung auf einen gebrauchten VW Amarok (Baujahr 2015 / 27.000 Kilometer). In Eigenleistung wurden Funkgeräte, Blaulicht und Umfeldbeleuchtung verbaut. Die Designbeklebung wird die nächsten Wochen abgeschlossen. Insgesamt flossen über 400 Arbeitsstunden in den Fahrzeugumbau.

Der Kommandowagen dient zur schnellen Erkundung von größeren Einsatzgebieten bei schweren Unwettern. Auch bei Bränden oder bei den regelmäßigen Autobahneinsätzen ist der Zeitvorteil des Einsatzleiters nicht zu unterschätzen. Es können vorab wichtige Informationen für die anfahrenden Kräfte, sowie auch für weitere Maßnahmen seitens der Leitstellen durchgegeben werden. Ebenso kann auf der Ladefläche eine verletzte Person aus Waldstücken oder aus unwegsamen Gelände transportiert werden. Mit diesem Fahrzeug erfolgt ein weiterer Schritt in die Umsetzung des Fahrzeugkonzeptes der Feuerwehr Langquaid und damit ist die Feuerwehr wie auch der Markt Langquaid "Fit für die Zukunft".



[Zurück]