09452 912-0 rathaus@langquaid.de

Zahlen/Fakten

Der Markt Langquaid ist Unterzentrum
und Sitz einer Verwaltungsgemeinschaft mit insgesamt 9.100 Einwohner.

 

Postleitzahl 84085
Vorwahl +49 (0) 9452
Landkreis Kelheim
Regierungsbezirk Niederbayern
Region 11, Regensburg
Metropolregion München

 

Hebesätze
Grundsteuer A 380%
Grundsteuer B 350%
Gewerbesteuer 330%

 

Fläche gesamt: 56,70 km

 

Marktwappen:

 

Wappenbeschreibung

In Gold das Brustbild eines blau gekleideten, bärtigen Heiligen mit schwarzem Hut; auf dessen Krempe und auf dem Mantel je zwei silberne Pilgermuscheln.

Wappengeschichte

Bei dem Heiligen im Wappen handelt es sich nach neuerer Meinung wohl um den heiligen Jakobus, dem Patron der Pfarrkirche von Langquaid. Dafür sprechen auch die heraldischen Attribute, die Pilgermuscheln auf dem Mantel und der Hutkrempe. Noch bei Hupp (1912) ist in der Blasonierung vom „Brustbild des hl. Rochus“ die Rede, dem Schutzheiligen gegen die Pest. Von dieser Deutung ist man jedoch abgegangen, die amtliche Blasonierung legt sich nicht fest. Die Gestaltung des Heiligen änderte sich wiederholt, während die Tingierung seit der Bestätigung der verloren gegangenen Marktprivilegien durch Herzog Albrecht IV. im Jahr 1486 feststand. Darin wird das „bisherige Wappen“ erwähnt, das heißt, der Beginn der Wappenführung lag schon weiter zurück. Das Fragment eines Siegelabdrucks von 1494 lässt auf die Entstehung des ersten Typars mit dem Wappen im frühen 15. Jahrhundert schließen.

Wappendaten

Wappenführung: seit 15. Jahrhundert
Rechtsgrundlage: Das Wappen ist im Siegel überliefert; Siegelführung seit dem frühen 15. Jahrhundert belegt.
Beleg: Bestätigung des Wappens: Urkunde Herzog Albrechts IV. vom 22.03.1486

SCHRIFTGRÖSSE
kleiner normal größer

Click to listen highlighted text!