09452 912-0 rathaus@langquaid.de

Die Freiwillige Feuerwehr Langquaid feiert vom 20. bis 23. Juli 2018 mit einem großen Festwochenende ihr 150-jähriges Bestehen. Höhepunkt der Feierlichkeiten wird der große Festzug durch den Markt sein. Das Gründungfest soll nicht nur der Feuerwehr, sondern auch der gesamten Bevölkerung, unvergessliche Tage bereiten. Bürgermeister Herbert Blascheck fungiert als Schirmherr und Isolde Doblinger als Festmutter. Die Feuerwehr Schneidhart ist auch dieses Mal wieder Patenverein und den Festzeltbetrieb hat wieder in bewährter Weise die Privatbrauerei Stöttner übernommen. Der Festplatz am Bahnhof bietet natürlich das Festzelt mit Biergarten und einen reichhaltigen Vergnügungspark mit Autoskooter, Kinderkarussell und vielen weiteren Fieranten. Ein Blick in das Festprogramm zeigt, dass die Verantwortlichen der Feuerwehr auch bei der Auswahl der Bands eine bunte Mischung für jeden Geschmack zusammengestellt haben:

Freitag, 20. Juli 2018
17:30 Uhr Totengedenken mit Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal
18:30 Uhr Tag der Betriebe und Vereine mit Bieranstich durch den Schirmherrn Erster Bürgermeister Herbert Blascheck, anschließend  Festauftakts-Party mit den “Rock@Rollers”

Tischreservierung und Markenvorkauf zum Tag der Betriebe und Vereine bei Elektro Doblinger, Kelheimerstraße 5, 84085 Langquaid

Samstag, 21. Juli 2018
13:00 Uhr Kinder- und Seniorennachmittag
19:00 Uhr Rock-Party mit der Showband „Lost Eden“

Sonntag, 22. Juli 2018
05:30 Uhr Weckruf
06:00 Uhr Einholen des Schirmherrn, der Festmutter und Festdamen
07:00 Uhr Einholen des Patenvereins
08:00 Uhr Einholen der Gastvereine mit Weißwurstessen
09:30 Uhr Aufstellung zum Kirchenzug
10:00 Uhr Festgottesdienst
11:30 Uhr Gemeinsamer Mittagstisch im Festzelt
13:30 Uhr Aufstellung zum Festumzug
14:00 Uhr Großer Festumzug durch Langquaid – Im Anschluss: After-Festumzugs-Party mit „Trixi und die Partylöwen“

Montag, 23. Juli 2018
19:00 Uhr Festausklang mit der Kultband „Froschhaxn Express“

Historie:

Die Freiwillige Feuerwehr Langquaid wurde im Jahre 1868 gegründet. Unter dem Brauereibesitzer und Bürgermeister Franz-Josef Münsterer als Kommandant, dem man später den Beinamen „Herrgott von Langquaid“ gab, erfolgte sehr rasch der Ausbau der Wehr. Sie wurde schon nach kurzer Zeit voll einsatzfähig und zu einem schlagkräftigen Instrument bei der Brandbekämpfung. Schon am 15. August 1868 wurde die Fahne des „freiwilligen Feuerwehr-Corps“ geweiht. Zugleich wurden Röcke, Helme, Gurte, Fangschnüre usw. angeschafft. Bis 1874 war die Wehr bereits im Besitz von 2 Spritzen. 1895 wurde eine große, fahrbahre Saugspritze nebst zwei großen Schiebeleitern erworben, von denen eine auch fahrbar war.

Heute ist die Freiwillige Feuerwehr Langquaid eine schlagkräftige, modern ausgestattete Stützpunktfeuerwehr mit einem sehr breiten Aufgabenspektrum. Das moderne Feuerwehrzentrum mit Einsatzzentrale am Floriansplatz sowie 8 Fahrzeuge vom Kommandowagen bis zur Drehleiter bilden den Kern des Sicherheitskonzepts, das zur Brandbekämpfung, Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen, Technischer Hilfeleistung bis hin zu Unwettereinsätzen zur Verfügung steht.

Click to listen highlighted text!