09452 912-0 rathaus@langquaid.de

Den Menschen im Markt und den Ortsteilen ein in jeder Hinsicht zukunftsfähiges Angebot für Wohnen, Arbeiten, Bildung, Betreuung und Freizeit zu machen, das ist das Ziel, das auch der Haushalt 2018 zum Ausdruck bringt, den der Marktrat in seiner Sitzung am 08. Mai 2018 einstimmig verabschiedet hat.

Bürgermeister Herbert Blascheck stellte den Haushalt 2018 unter die Überschrift: Gemeinsam. Dynamisch. Lebenswert!“

Er machte deutlich: Langquaid ist Dynamisch und Lebenswert! Gemeinsam mit unseren Bürgern sorgen wir dafür, dass das auch so bleibt. Dafür forcieren wir die Stärken unseres Marktes und nutzen ganz gezielt die sich bietenden Chancen und Möglichkeiten. Unser gemeinsames Handeln wird dabei auch immer wieder von zwei Fragen begleitet: Zum einen, was die Ziele einer bestmöglichen Entwicklung sind und zum anderen, wie es uns gelingen kann, diese Ziele zu erreichen. Es geht nämlich darum, unseren Markt mit all seinen Ortsteilen behutsam so weiter zu entwickeln, dass er den sich wandelnden Bedürfnissen gerecht wird, ohne dabei seine Identität und seinen besonderen Charakter zu verlieren.

Die positive Entwicklung lässt sich nicht nur an der wachsenden Bevölkerung, sondern auch an der Zahl der Arbeitsplätze ablesen, die seit 2002 um 98 Prozent zugenommen haben, die Attraktivität Langquaids ist in allen Bereichen sichtbar. Nicht zuletzt diese Attraktivität schafft die Lebensqualität, um die wir uns Jahr um Jahr und Tag für Tag gemeinsam mit unseren Bürgern immer wieder neu bemühen. Dies wird auch bei den Schwerpunkten im Haushalt 2018 sehr deutlich: Wir setzen erfolgreiche Projekte fort, wir stärken Strukturen, wir investieren mit ganzer Kraft in die Zukunft und bauen dabei weiter Schulden ab. Wir gehen unseren Weg zielstrebig weiter und schaffen mit Vernunft die Rahmenbedingungen für eine weitere positive Entwicklung. Wir haben bereits viel erreicht und sind auf einem sehr guten Weg, auch in nächster Zeit wichtige Vorhaben zu verwirklichen. Wir investieren aber nicht nur in die kommunale Infrastruktur, sondern realisieren auch viele Projekte, die eine positive Atmosphäre schaffen und die so dazu beitragen, dass sich Jung und Alt in Langquaid wohlfühlen.

Mit den ausgewogenen und großen Investitionen des Haushalts 2018 werden wir unser Langquaid so in vielen Bereichen noch besser und noch attraktiver machen und die Lebensqualität noch einmal ausbauen. Doch all unsere Maßnahmen und Investitionen sind kein Selbstzweck: Sie sind der Rahmen, in dem Miteinander entsteht. Langquaid ist gerade deshalb so lebens- und liebenswert, weil hier so viele Menschen dieses Miteinander prägen und sich engagieren. Mit unseren Investitionen stärken wir dieses Zusammenleben.

So stellen wir auch mit diesem Haushalt ganz deutlich die Weichen, um die Zukunftsfähigkeit unseres Marktes zu sichern und ihn als lebenswerten Wohn- und Arbeitsort, als Mittelpunkt des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens und als attraktiven Wirtschafts- und Einkaufsstandort weiterzuentwickeln. Die Offenheit und das partnerschaftliche Klima im Marktrat sind dabei eine gute und wichtige Basis für die positive Entwicklung unserer Heimatgemeinde.

Eckdaten des Haushalts 2018

Ergebnishaushalt und laufender Finanzhaushalt

Größere Positionen:

Einnahmen: Konzessionsabgabe 125.000 €, Grundsteuer A 98.000 €, Grundsteuer B 354.000 €, Gewerbesteuer 1.700.000 €, Einkommensteuerbeteiligung 3.000.000 €, Einkommensteuererstattung 225.000 €, Umsatzsteuerbeteiligung 190.000 €, Schlüsselzuweisung 1.571.000 €, Grunderwerbssteuer 50.000 €

Ausgaben: Umlage Verwaltungsgemeinschaft 532.000 €, Kreisumlage 2.256.000 €, Gewerbesteuerumlage 361.000 €, Zinsausgaben 35.000 €

Investitionshaushalt

Investitionsschwerpunkte: Generalsanierung und Erweiterung Rathaus (Restkosten) 33.000 €; Feuerwehrausrüstung und –fahrzeuge 651.000 €; Sanierung Kindergarten St. Jakob 700.000 €;  Ausstattung Grund- und Mittelschule 116.000 €; Familien- und Bildungszentrum 1.440.000 €; Anbau Therapeutenraum Kindergarten Rappelkiste 70.000 €; Kinderspielplätze 25.000 €; Zuschüsse an Sportvereine zur Umrüstung der Flutlichtanlagen 20.000 €;  Wohnbaulanderwerb Sinsbuch 60.000 €; Ausstattung Wasserwerk 25.000 €; Erneuerungen Kläranlage 75.000 €; Geräte und Ausstattungen Kläranlage 30.000 €; Kanalisation Baugebiet Sinsbuch 448.000 €; Kanalkataster 80.000 €; Straßengrunderwerb 10.000 €; Städtebauliche Ordnungsmaßnahmen 120.000 €; Feinschicht Wohngebiet „An der Abensberger Straße“ 90.000 €; Sanierung und Neugestaltung Herrnwahlthannerstraße BA II (Restkosten) 100.000 €; Erschließung Baugebiet Sinsbuch 550.000 €; Sonstiger Straßen- und Wegebau 30.000 €; Straßenbeleuchtungen 50.000 €; Investitionszuschuss Sanierung Bahnlinie Langquaid – Eggmühl 50.000 €; Ökoflächen und Ökoausgleich 20.000 €; Umgestaltung Aussegnungshalle am Waldfriedhof € 60.000; Labertaler Storchenroute (Restkosten) 25.000 €; Hochwasserrückhaltemaßnahmen in den südlichen Gemeindeteilen 78.000 €; Erwerb von Tauschland 150.000 €; Breitbandausbau 254.000 €; Bauhof Fahrzeuge und Geräte 50.000 €;

Finanziert werden die Ausgaben vor allem durch staatliche Zuschüsse, Verkauf von Bauland und sonstigen Grundstücken, Erhebung von Herstellungsbeiträgen, Investitionszuweisungen sowie einer Entnahme aus den liquiden Mitteln i. H. v. 197.000 €.

Kredittilgungen sind für 2018 i. H. v. 431.000 € vorgesehen.

Es ist keine Kreditaufnahme geplant.

Click to listen highlighted text!